FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


  • KANTON SOLOTHURN MACHTS VOR!

    Der Entscheid der Solothurner Stimmbevölkerung mit 51% Ablehnung zur kantonalen Umsetzung der Steuervorlage, freut die Sozialdemokratische Partei sehr und sie ist dankbar für dieses verantwortungsbewusste Verdikt. Über 2000 Stimmen haben letztendlich den Unterschied ausgemacht. Gleichzeitig nimmt sie die deutliche Annahme der STAF-Vorlage, auch im Kanton Solothurn, mit Freude zur Kenntnis. Dies zeige, dass die Stimmbevölkerung sehr wohl auch bei komplizierten Vorlagen zu unterscheiden vermag.

    Artikel lesen…

  • GV SP Luterbach

    Die GV der SP Luterbach findet am 2. Mai um 19.30 Uhr im Restaurant Pöstli in Luterbach statt. Neben der Genehmigung des Protokolls der Gründungsversammlung, der Rechnung von 2018 und dem Budget 2019 und dem Jahresbericht des Präsidiums wird der Vorstand gewählt. Wir freuen uns über Interessierte, die im Vorstand der SP Luiterbach mitwirken und mit uns zusammen unsere Gemeinde aktiv mitgestalten möchten. Anschliessend stellen sich die die Kandidierenden der SP vor und es folgen Präsentationen und Diskussionen zu den Steuervorlagen. Wir möchten den Anlass auch dazu nutzen, mit euch zusammen eine Motion zum Bahnhof Luterbach lancieren. Der jetzige Zustand ist nicht haltbar.

    Ausserdem suchen wir:
    – FlyerverteilerInnen, Standmitarbeitende
    – Interessierte für Vorstand oder Beisitz
    – Interessierte für Gemeinderat und/oder Kommissionen
    – HelferInnen für Anlässe, Organisation und Durchführung

    Ihr dürft euch gerne bei uns melden, wenn ihr Interesse oder Fragen habt – persönlich oder per Mail an die Mailadresse: sektion.luterbach@sp-so.ch
    Für ein erfolgreiches Wahljahr und eine funktionierende Sektion in Luterbach brauchen wir eure Unterstützung, eure Teilnahme und eure Ideen und Inputs. Wir freuen uns auf euch!

  • Resolution des Präsidiums von Partei und Fraktion

    Exponenten von FDP und CVP wollen zusammen mit dem VSEG das Rad der Zeit zurückdrehen. Und zwar nicht Zahn um Zahn, sondern mit einem Schwung zurück in die Feudalherrschaft. 100 Jahre nach dem Landesstreik wird ein überparteilicher Auftrag unter der Federführung von Teilen der CVP und FDP im Kantonsrat eingereicht, der den Gemeinden erlauben soll, für den Gemeinderat die Proporzwahl zugunsten der Majorzwahl abzuschaffen. 100 Jahre älter und kein bisschen weiser.

    Artikel lesen…